Ausmisten

Jetzt hat es der Aktenvernichter nicht mehr gepackt – zu groß war ihm wohl die Menge an Papier, mit der ich ihn fütterte. Ich hab mich ans Ausmisten gemacht. Seit Wochen, ja Monaten beklemmen mich die verschiedenen Stapel auf dem Boden des Arbeitszimmers. Noch mehr, sie beginnen, mich zu lähmen. Also nutzte ich die Gunst der Stunde und habe fünf Stunden lang Papiere durchgeschaut, sortiert, an der richtigen Stelle abgelegt und ganz viele Blätter entsorgt. Der Blick auf den Schreibtisch ist befreiend – und genau eine solche Freiheit spüre ich jetzt in mir. Ausmisten ist wie Ballastabwerfen, im Außen wie im Innen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s