Sonnenuntergang

Sonnenuntergänge faszinieren wohl nicht nur mich. Sei es am Bodensee, in den Alpen, am Meer, überalle treffe ich auf Menschen, die sich vom Sonnenuntergang in Bewunderung versetzen lassen. Die einen richten ihre Kameras auf das Naturschauspiel, andere betrachten es ganz still.
Eine neue, genussvolle Qualität des Erlebens habe ich in Namibia kennengelernt. Seitdem ist der Sonnenuntergang für mich nicht nur ein zauberhaftes Ereignis im Tagesverlauf, sondern auch eine Zeit zum Innehalten, zum Genießen und zum Zusammensein, ein Moment, in dem etwas Stille einkehrt, an dem ich wohlwollend auf den Tag zurückblicken kann. Und manchmal spüre ich genau dann etwas von Verbundenheit – mit der Schöpfung, mit anderen Menschen, mit mir, und dann und wann sogar Verbundenheit mit dem großen Ganzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s